Archive for the 'Terminsache' Category

03
Mai
19

Walberlafest 2019

Ab heute Freitag, 03.05.19, 17 Uhr bis Sonntag, 05.05.2019, 20 Uhr findet wieder das Walberlafest statt.

Hier erhält man nähere Informationen: schlaifhausen.com
In diesem Jahr gibt es bei „schlaifhausen.com“ sogar einen Lageplan wo das Bier welcher Brauerei ausgeschenkt wird: Lageplan 2019

06
Feb
19

Saure Lunge in Ebing

Alle Jahre wieder, gibts für mich im Februar oder März die leckere saure Lunge beim Schwanen-Bräu in Ebing. Die gibt es immer am ersten Mittwoch im Monat, außer am Aschermittwoch.

Leider ist in Ebing seit letztem Jahr ab 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr geschlossen, so wird das direkt nichts mehr.

In diesem Jahr bin ich deshalb in Reckendorf gestartet – dort ist bis 14:30 Uhr im Winter auf. Danach bin ich über Freudeneck und Höfen nach Ebing gewandert. Hier geht es nun noch das kurze Stück zum Bahnhof.

 

26
Jul
18

Dreifranken (Einfranken) Frühschoppen 29.07.18 – 10 Uhr

Nicht vergessen! Man sieht sich am Sonntag früh!

30
Jun
18

Ochs am Spieß in Voggendorf

Am Sonntag den 01.07.2018 gibts im Rahmen der „Kellerkärwa“ am Voggendorfer Keller (Brauerei Prechtel, Uehlfeld) wieder den leckeren Ochs am Spieß. Um noch ein Stück vom Ochs zu ergattern muss man allerdings sehr früh erscheinen. Im letzten Jahr gabs um halb 12 Uhr nur noch Resteessen. Wir hatten nur durch viel Glück noch zwei lekere Portionen abbekommen.
Davor und danach lohnt ein Abstecher über die Aisch nach Uehlfeld um ein Bier bei der Brauerei Zwanzger zu genießen und die zahlreichen Störche zu beobachten, die jedes Jahr in Uehlfeld nisten.

30
Jun
18

Brauereifest Rattelsdorf 2018

Heute am 30.06.18 ist wieder Brauereifest der Gemeindebrauereien Rattelsdorf.
Schwanenbräu, Ebing
Brauerei Endres, Höfen
Brauerei Fischer, Freudeneck
Sonnenbräu, Mürsbach

Heute findet es im Brauhof Rattelsdorf statt – zwar keine eigene Brauerei (auch wenn der Name täuscht), aber es wurde in Mürsbach eigens ein Bier für diesen Tag gebraut. Um 15 Uhr geht es heute los! Ein Besuch lohnt immer.

17
Mai
18

Pfingssonntag Brauhausfest in Lindenau

Im „fränkischen“ Teil Thüringens gibt es bekanntlich noch einige alte Brauhäuser, die mit sehr viel Eigeninitiative durch lokale Vereine am Leben gehalten werden. Meist nur einmal im Jahr werden dort Brauhausfeste gefeiert, damit Geld in die Vereinskasse kommt und die Brau(erei)kultur auch einem breiteren Publikum näher gebracht werden kann.
Das wohl bekannteste ist im Bilderbuchstädtchen Ummerstadt. Das findet im Juli statt, hat uns aber aufgrund der Bierbänke am Marktplatz – ohne direkten Bezug zum entfernten Brauhaus – nicht so ganz überzeugt.

Unser Favorit ist im Luftlinie ca. 4 km entfernten Ort Lindenau, welcher ebenfalls im an Bayern angrenzenden Landkreis Hildburghausen in Thüringen liegt, und wird immer am Pfingstsonntag gefeiert. Der dortige Verein pflegt auch noch das Fasspichen. Damit sind sie immer wieder auf anderen Veranstaltungen unterwegs und wir erst auf das Brauhausfest in Lindenau aufmerksam geworden.

Das Brauhausfest in Lindenau ist nicht zuletzt aufgrund des erstklassigen Biers einen Besuch wert, aber auch für Kinder gibt es ein reichhaltiges Programm.

04
Nov
17

Samstag, 4.11.17 ab 12 Uhr Bockbieranstich in Schederndorf

… mit leckerer Grillhaxe, Schäuferla und Spießbraten.

Wir waren nochmal mit dem Rad unterwegs und fuhren dann weiter über Wattendorf und Uetzing nach Bad Staffelstein zum Zug. In Wattendorf musste natürlich eine kurze Rast bei der Brauerei Dremel eingelegt werden, um den Bock zu probieren. In Uetzing, bei Manfred Reichert war wie so oft viel los, aber wir fanden ein Plätzchen und konnten uns nach der rasanten Abfahrt nochmal stärken.

30
Okt
17

Bockanstich in Lohndorf

Trotz eingestellter 19 Uhr Busfahrt von Tiefenellern /Lohndorf nach Bamberg, nahm ich mir am letzten Oktoberfreitag den Bockbieranstich in Lohndorf vor. Startpunkt war in Scheßlitz am Bahnhof. Die Wanderung zum Gügel ist immer wieder schön und die Gügelkirche trotz Gerüst und Dauerbaustelle auf jeden Fall einen Ausflug wert. Die Gaststätte hatte gerade noch vor den Herbstferien offen.

Weiter nach Tiefenellern ist es nicht sehr weit und aufgrund der tollen Landschaft und Aussichten recht kurzweilig.

Bei der Brauerei Hönig muss man zu dieser Jahreszeit natürlich einen leckeren Bock trinken.

Von Tiefenellern bis nach Lohndorf nahm ich dann den leider letzten Bus um 17:37 Uhr.

Es war kalt, insofern lief der gute Bock in Lohndorf bei mir nicht so gut und ich brach schon um 19 Uhr auf um über Melkendorf nach Geisfeld zum Grieß zu gehen.

Alleine fand ich auch problemlos einen Platz in der Wirtschaft und konnte mich noch kurz aufwärmen.

Ich wusste schon, dass die Brauereigaststätte in Roßdorf Urlaub hatte, so spekulierte ich auf den Keller und lief aber so los, dass ich es auch direkt nach Strullendorf zum Zug geschafft hätte.

Am Roßdorfer Keller war zwar offiziell auch zu, aber Licht. So traf ich überraschend die Kollegen vom Braukulturellen Wanderverein Franken.

Dort bekam ich Asyl, ein nettes Gespräch und zwei Rossdorfer Bier. Damit war die restliche Strecke nach Strullendorf zum Bahnhof auch gar kein Problem mehr.

Schön wars, auch ohne Bus. Das werde ich nun öfters mal machen.

13
Okt
17

Bock in Freudeneck

Heute ab 17 Uhr gibt es wieder den leckeren Bock bei der Brauerei Fischer in Freudeneck.

07
Okt
17

Menschenmassen in Tiefenellern

Auf unser heutigen (Samstags-) Tour von Tiefenellern über Lohndorf und Schammelsdorf nach Drosendorf wurden wir schon auf der Hinfahrt im 970er Bus von einer Menge Fahrgästen überrascht, die wir sonst nur auf den klassischen Biertouren um Thuisbrunn oder Aufsess trafen. Der Bus war fast voll, obwohl die Erbsenzähler im Landratsamt Bamberg und bei der Gemeinde Litzendorf die Linie immer mehr kaputtsparen. Dafür durften wir schon ein Bock trinken, obwohl der offizielle Bockbieranstich hier erst am 20.10. stattfindet. Das Bock gibts aus der Flasche, da auch am Diller Keller hinter Hallstadt schon ein Bockbieranstich mit Hönig-Bock gelaufen ist, auch schon vor dem offiziellen Termin.

Dafür durfte ich mich wieder über den überflüssigen zweiten Radweg zwischen Lohndorf und Tiefenellern aufregen.

Um Missverständnissen vorzubeugen, ich habe nichts gegen Radwege, ganz im Gegenteil! In diesem Fall gibt es jedoch seit vielen Jahren einen tollen Rad- und Fußweg auf der nördlichen Talseite. Wozu dann noch einen an der Südseite der Straße? Keine Frage, das kann man machen, wenn man sonst schon alles hat und trotzdem noch Geld übrig ist, aber beim Gejammere der Gemeinde, dass ein paar hundert Euro pro Jahr für die bisherige 19 Uhr Busverbindung im Richtung Bamberg nicht mehr möglich wären, ist das angesichts der vielen Nutzer des ÖPNV hier nur noch unverständlich.

Wir wanderten natürlich den bisherigen, ab von der Straße verlaufenden Weg nach Lohndorf und nach Speis und Trank in der Brauereigaststätte Hölzlein (aktuell gibts Sonn- und Feiertage keinen Mittagstisch und es wird erst um 15 Uhr geöffnet) dann weiter hoch nach Schammelsdorf zum zweiten Bock des Tages.

Danach, gerade noch bevor es Stockfinster wurde, sind wir runter nach Drosendorf zur Brauerei Göller und zum dritten Bock des Tages gelaufen. Dort erfuhren wir vom aktuell zweiten Ruhetag der Gaststätte, die ab sofort auch noch an Dienstagen geschlossen ist. Schade, schade… und schon wieder viel zu ändern in meiner Brauereiliste.

06
Okt
17

Bockbieranstich in Bischberg

Fast der erste heute am Schuhmannskeller:

Das Bock ist lecker, schauen wir mal, ob ich wie geplant noch nach Mühlendorf komme…

Nix wars mit Mühlendorf… Nein Quatsch, ich bin einfach wieder nach 4 Bock mit dem Stadtbus zurück.. Gut wars!

01
Jul
17

Kellerkärwa mit Ochs am Spieß am Voggendorfer Keller

Morgen (02.07.2017) ist es wieder soweit. Ochs am Spieß auf dem Voggendorfer Keller der Brauerei Prechtel in Uehlfeld. Hoffentlich macht das Wetter auch mit, denn der Ochs muss ja schon am Vorabend in den Grill, damit er auch zum Mittagessen schön durch ist.
Hier ein Bild vom letzten Jahr:

Davor und/oder danach lohnt noch ein Abstecher über die Aisch nach Uehlfeld zu den vielen Störchen, die dort jedes Jahr nisten. Langsam werden die Dächer knapp – auf manchen z.B. am Kirchturm sind schon mehrere Nester.

Natürlich gehört dann auch ein Besuch der zweiten Brauerei in Uehlfeld zum Pflichtprogramm:

22
Mai
17

Am Donnerstag ist Bockbierfest in Elsendorf

Bei der ehemaligen Brauerei Sternbräu in Elsendorf findet an Christi Himmelfahrt traditionell das Bockbierfest statt. Seit nicht mehr selbst der Braukessel angeschürt wird, kommt das gute Bockbier von der Brauerei Friedel, Zentbechhofen aus den Fässern.

Hin kommt man mit dem VGN-Freizeitbus „Steigerwaldexpress“ Linie 990 über Hirschaid oder Bamberg nach Schlüsselfeld. Von dort ist es ein Spaziergang nach Elsendorf.

06
Mai
17

Ausflugstipps für den 06-05-2017

1 Walberlafest 2017
an diesem Wochenende ist wieder Walberlakirchweih am Ehrenbürg bei Kirchehrenbach. Mit dem Zug kommt man über Forchheim gut hin. Die Agilis fährt trotz Baustelle seit 28.04. wieder die Strecke Forchheim-Ebermannstadt.

2 Brauereifest in Memmelsdorf:
In Memmelsdorf ist Maimarkt und „Bierkulturfest“ – 8 Brauereien aus der Umgebung sind dabei!

3 Brauereifest bei der neuen Schanzenbräubrauerei in Nürnberg im Industriegebiet Höfen.

 

Es ist eigentlich traurig, dass gerade am Walberlakirchweih-Wochenende noch zwei andere besuchenswerte Feste stattfinden, aber für uns gibt es nur eine Entscheidung!

28
Apr
17

Wie jedes Jahr ein paar bierige Tipps zum Maiausflug

  1. Maibock in Leups und Büchenbach:
    Mit dem Zug kommt man problemlos nach Pegnitz und seit ein paar Jahren mit dem Anruf-Linien-Taxi, wenn man spätestens 60 Minuten vorher anruft, auch bis nach Leups oder Büchenbach.
    Den Fahrplan der Linie 388 kann man hier abrufen. Einfach die Liniennummer (388) in das Feld eintragen und auf „abfragen“ klicken, dann erscheint der Link zur pdf-Datei.
    In Leups ist im Ausschank der tolle Maibock!

    Der Wanderweg nach Büchenbach dauert von Leups aus eine knappe 3/4 Stunde, dort gibt es auch leckeren Maibock und dann sind es noch ca. 6,5 km zum Bahnhof in Pegnitz. Wir planen für das letzte Stück immer knapp 1,5 Stunden Zeit ein, dann schaffen wir das immer ganz gemütlich.
    Bei Wanderung 10 kann man die Strecke Leups-Büchenbach-Pegnitz nachlesen und als gpx-Datei (fürs Android-Smartphone -> z.B. mit OruxMaps) herunterladen.

  2. Mönchsambach – Schlüsselfeld
    Aktualisierung vom 30.04.: Der Scheubel-Keller macht aufgrund der schlechten Wettervorhersage am 1.5. nicht auf. So muss man in Schlüsselfeld in die Scheubel Gaststätte gehen, wenn man diese schöne Tour machen möchte!
    Die Brauerei Zehendner hat am 1. Mai offen, obwohl am Montag eigentlich Ruhetag ist und an Sonn- und Feiertagen seit letzten September eigentlich auch zu ist… Zum Ausschank kommt am erstem Mai der leckere Maibock. Eine gute Gelegenheit um gleich am ersten Tag der Saison mit dem VGN-Freizeitbus #990 ab Hirschaid nach Mönchsambach zu fahren (sich zum Bier über den Sonntag-Ruhetag zu beschweren ;-)), dann die schöne Tour 39 nach Schlüsselfeld zu machen, dort im Scheubel-Keller einzukehren und um ca. halb 6 wieder in den Bus 990 zurück über Frensdorf (umsteigen) nach Hirschaid zu steigen. Ausklingen lassen kann man den Tag, wenn es das Wetter erlaubt, dann im Biergarten der Brauerei Kraus in Hirschaid. Hier ist wieder der Link zu der VGN-Linienauskunft ansonsten einfach die Fahrplanauskunft vom VGN oder der DB bemühen.

  3. Paradiestal
    Zwar sind die Märzenbecher in diesem Frühjahr schon lange verblüht, aber das Paradiestal ist immer einen Ausflug wert – besonders im Frühjahr!
    Auf der schonen Tour 11 kommt man dann noch nach Schederndorf, kann dort im t(v)ollen Biergarten der Brauerei Will ein leckeres Bier trinken, dann gemütlich in einer guten halben Stunde zum Ausklang und einem weiteren guten Bier nach Steinfeld zur Brauerei Hübner laufen. Anschließend fährt in Steinfeld der VGN-Bus #969 zurück nach Bamberg.

Es gäbe noch so viele andere Möglichkeiten, aber das muss jetzt reichen.