Archive for the 'neues auf bierwandern.de' Category



24
Apr
16

Drei Wanderungen aktualisiert

Das miese Wetter gestern hatte auch etwas Gutes. Ich konnte wenigstens mal 3 Wanderstrecken erneuern, bei denen wir schon geraume Zeit bessere Wegführungen entdeckt hatten.
Nachdem Google die Picasa-Webalben zum ersten Mai 2016 einstellt, werden Änderungen an den Streckenbildern danach deutlich aufwändiger.
Betroffen war bei der w008 die Strecke Untergreuth – Mühlendorf, bei der w023 vom Gügel nach Tiefenellern und bei der w027 gehen wir schon lange lieber zur Brauerei Göller nach Drosendorf und nicht nach Memmelsdorf.
Leider habe ich nicht alles geschafft, so muss ich wohl unter der Woche für die restlichen Touren noch mal ran.
Heute gehts aber erstmal, wie auf der w041 beschrieben, nach Heilgersdorf zur Brauerei Scharpf, dort ist heute Brauereifest.

Werbeanzeigen
05
Apr
16

Keller in Stiebarlimbach hat offen, der Bus #265 fährt

Nun beginnt die Kellersaison.
Das warme Wochenende und der schöne Anfang der neuen Woche war die Initialzündung für die Kelleröffnungen. Klimabedingt wird es natürlich noch einige Durchhänger haben, aber bis Oktober ist noch lange hin.
Die positive Nachricht des Jahres ist die endlich gesicherte Fahrt der Linie 265. So wird man bis ca. 1/4 nach 20 Uhr Abfahrt in Hallerndorf zuverlässig zurück nach Forchheim zum Zug gebracht.

Ich bin heute wieder erst nach Schlammersdorf zur Brauerei Witzgall, dann aber nach Stiebarlimbach, da in Hallerndorf mit ziemlicher Sicherheit noch nichts los ist. Anschließend laufe ich noch auf den Kreuzberg und dann schaue ich mir zum Abschluss in Hallerndorf mal an, ob ich auf baldige Öffnung hoffen kann.

image

26
Mrz
16

Zur Brauerei Scharpf über Ruinen, Burgen und Felsen

Die Wanderung 41 ist eine etwas anspruchsvollere Tour, die mir schon lange am Herzen liegt. Eigentlich für mich die schönste Wanderung überhaupt – und das jetzt schon ein paar Jahre. Als Hauptziel eine sehr angenehme Brauereigaststätte und unterwegs viele, viele interessante Plätze zum bestaunen und untersuchen. Nur wenn man vergessen hat etwas zum Essen und Trinken einzupacken macht sich spätestens in Lichtenstein der Magen bemerkbar. Dann ist es aber noch eine Stunde bis Heilgersdorf.
Die Wegführung ist auf beiden Strecken teilweise etwas abenteuerlich, aber bei jedem Wetter gut machbar. Im Sommer muss man auf die Brombeere aufpassen, sonst sehen die Beine schnell wie gehacktes aus ;-). Unterwegs trifft man in der Regel niemanden – außer bei den Burgen und in der Brauerei – perfekt!
Hier noch ein paar Impressionen:

26
Mrz
16

Wanderung 29 erneuert

Die Wanderung 29 führte mal zu Andy Gänstallers „Zoiglsutbe“ in Straßgiech. Nachdem es die schon lange nicht mehr gibt und auch sonst dort wieder der Leerstand herrscht wie vor Andy und seiner Frau, musste was anderes, kurzes her.
Bischberg – Mühlendorf war dann meine Idee. Das mache ich im Sommer ein paar mal am Nachmittag nach der Arbeit. Die beiden Keller sind gemütlich und auch im Winter kann man die Brauereigaststätten besuchen.

25
Mrz
16

Nach Merkendorf und Breitengüßbach

Die zweite Tour des noch frischen Tages w040:

Erst gehts nach Merkendorf zur Brauerei Wagner und Hummel, dann auf unbekannten Pfaden nach Zückshut und über das ehemalige Munitionsdepot nach Breitengüßbach zur Brauerei Binkert. Die Bahnquerung ist zwar zur Zeit der Großbaustelle immer ein wenig anders, aber man kommt irgendwie rüber…

Ein netter Ausflug, den man unter der Woche auch andersherum machen kann, um den Hummel-Keller zu erwischen, da der erst um 17 Uhr (Sonntag 15 Uhr) öffnet. Dann kann man anschließend auf dem Radweg nach Drosendorf (Brauerei Göller) gehen. Um ca. 20 Uhr fährt dort der Stadtbus #907 zurück nach Bamberg.

25
Mrz
16

Neue Wanderung über den Steigerwald

Diese schöne Tour w039 durch den Steigerwald wollte ich schon einige Jahre veröffentlichen, ich nahm mir aber bisher nie die Zeit dazu. Möglich ist sie vom 01.05. bis 01.11. durch den VGN Freizeitbus #990 „Steigerwald-Expess“. Sie führt erst zur Bauerei Zehendner in Mönchsambach und dann durch den kühlen Wald nach Schlüsselfeld. Dort kommt man ohne Auto sonst nicht so leicht hin. Der Scheubel Keller liegt sehr idylisch über dem Ort. Leider fährt der letzte Bus schon viel zu früh zurück, aber zum Glück kann man in Frensdorf in die andere Linie umsteigen und so direkt vor der Brauerei Kraus in Hirschaid aussteigen um den späten Nachmittag noch abzuschließen. Der Freizeitbus #990 hat einen Fahrradanhänger, so kann man die Tour, mit etwas Geschick aufgrund der teilweise sehr kleinen Wege, auch mit dem geländegängigen Rad machen.

23
Mrz
16

Zwei neue Wanderungen übers Bräuwerck Neudrossenfeld

Endlich ist es so weit. Schon seit November 2013, als im neuen Bräuwerck noch gar nicht selbst gebraut wurde, machen wir diese schönen Wanderungen in den Landkreis Kulmbach. Nachdem aber nun der Wanderweg durch das Rotmaintal im Vorfeld der Landesgartenschau 2016 (Rot-Main-Auen-Weg) endlich hergerichtet wurde, habe ich mir doch die Mühe gemacht und die zwei landschaftlich ganz unterschiedlichen aber reizvollen Wanderungen wie immer mit gpx-Track, Höhenprofil, Kreuzungsbildern und An- und Abreise usw. beschrieben (w037 und w038). Viele Spaß beim Osterspaziergang!

Neben dem neuen Bräuwerck in Neudrossenfeld sind die Gaststätte „Auf der Theta“ und die Bräuschänke der Brauerei Haberstumpf im ehemaligen Eishaus ganz besondere Erlebnisse. Bei der w037 sollte man auf keinen Fall den Hohe Warte Turm mit seiner genialen Aussicht verpassen.




  • 142.005 Besucher seit 08.05.2009
Werbeanzeigen